Flash wieder dauerhaft aktivieren

Wie wird Flash normalerweise aktiviert

Flash muss für jede URL separat zugelassen werden. Immer wenn wir eine Seite öffnen auf welcher Flash zur Ausführung benötigt wird, müssen wir diese manuell freigeben. Hierzu gehen wir auf die “Website – Information” und können dann den Flash manuell aktivieren. Zudem finden wir diese Information links neben der aktuellen URL. Angezeigt wird hier der Hinweis „nicht sicher“. Ein einfacher Druck auf die rechte Maustaste und schon öffnet sich das Info Fenster.

Flash aktivieren

Flash ständig aktiv halten

Wer die aktuellen Browser benutzt, kann diese Einstellung nicht mehr dauerhaft ändern. Aus Sicherheitsgründen wurde diese Möglichkeit deaktiviert. Somit sind wir gezwungen diese Einstellung bei jedem Neustart des Browsers wieder manuell einschalten. Infolge des eingeschalteten Flash besteht die Gefahr einer Manipulation. Wer auf eigene Gefahr die feste Aktivierung des Flash doch durchführen möchte, kann dieses mit der nachstehenden Anleitung gern übernehmen.

Hierzu ist eine Änderung in der Registry von Nöten.

ACHTUNG: Alle Änderungen in der Registry müssen mit äußerster Vorsicht und Sorgfalt durchgeführt werden. Falsche Einträge können das gesamte System abstürzen lassen. Ebenso kann zu unerwarteten Fehlfunktionen führen. Vor dem Umsetzen von gewünschten Veränderungen in der Registry ist eine Datensicherung der momentanen Einstellung vorzunehmen. Diese Möglichkeit finden wir unter „Datei/Exportieren“. Die fertige Datei wird mit der Dateiendung „name.reg“ abgespeichert.

Aufrufen der Registry:

Hierzu gehen wir auf den Windows Button unten links. Mit der rechten Maustaste das Kontext Menü aufrufen und den Befehl „Ausführen“ wählen. In dem Dialogfeld den Befehl „regedit“ eingeben und mit OK bestätigen. Der Aufruf des Registrierung-Editors muss nun noch einmal bestätigt werden.

Eine weitere Möglichkeit diesen aufzurufen ist die Tastenkombination „Windowstaste und R“. Dadurch öffnet sich das „Ausführen“ Dialogfeld.

Chronologischer Ablauf der zu verändernden oder zu ergänzenden Einträge bei der Benutzung des Browsers Chrome:
HKEY_LOCAL_MACHINE
    Software
        Policies
            Google
                Chrome

  1. Mit der rechten Maustaste auf den Ordner Chrome gehen und einen neuen Schlüssel anlegen. „New Key“ oder „Neu Schlüssel“. Diesen vergeben wir den Namen „PluginsAllowedForUrls“.
  2. Nun gehen wir mit der rechten Maustaste auf diesen neuen Schlüssel und legen über „New String“ oder „Neu Zeichenfolge“ einen neuen Eintrag an. Diesen vergeben wir die Bezeichnung „1“.
  3. Dieses wiederholen wir noch einmal und vergeben dem zweiten Eintrag die Bezeichnung „2“.
  4. Wir fahren nun fort, indem wir auf den Eintrag „1“ einen Doppelklick ausführen. In dem geöffneten Dialog tragen wir bei „Value Data“ oder „Wert“ nun die gewünschte URL ein, welche automatisch den Flash ausführen soll.

Globale Einträge

Diese beiden Einträgen aktivieren bei alle aufgerufenen URLs die Flash Anwendung.
Ferner können nur bestimmte Seiten freigeben werden, das kann gezielt eintragen werden. Ein Beispiel hierzu „(.)facebook.com“ oder „(.)spiele123.com“.
Wer noch mehr einzelne Seiten (URLs) gezielt eintragen möchte, kann dieses Registry Einträge problemlos erweitern. Weitere Zeichenfolgen nach Punkt 2 wie weiter oben beschrieben hinzufügen.
Nach dem Neustart des Browsers werden nun die eingetragenen URLs automatisch mit Flash starten.

Registry Einträge nicht vorhanden:

In den neuesten Betriebssystemen und Browsern sind die Einträge Google und Chrome unter dem Ordner Policies nicht mehr vorhanden. Das ist allerdings kein größeres Problem. Hierzu legen wir auf dem Eintrag Policies zuerst die fehlenden Schlüssel an.

  1. Rechte Maustaste auf Policies und einen neuen Schlüssel mit dem Namen Google anlegen.
  2. Die rechte Maustaste auf den Eintrag „Google“ und einen neuen Schlüssel mit dem Eintrag „Chrome“ erstellen.
  3. Nun mit der rechte Maustaste auf den Eintrag „Chrome“ drücken und einen neuen Schlüssel mit der Bezeichnung „PluginsAllowedForUrls“ anlegen. Weiter wie bereits oben beschrieben.

Bitte an die Datensicherung der Registry denken und
mit Bedacht und sehr vorsichtig hier in diesem Herzstück des Rechners arbeiten.

 

Updated: 13. November 2018 — 19:09