INFOPORTAL BERLIN

Immer wiederkehrende Fragen einfach erklärt

Google Suchparameter

Google Suchparameter

Bei der Eingabe von Suchbegriffen bei Google, kann man durch die Verwendung von Suchparametern gezielter suchen und finden. Es ist auch unnötig ganze Sätze einzugeben. Hiermit wird unter Umständen sogar die Trefferquote verschlechtert. Gezielte Wortauswahl ist in jedem Fall die bessere Lösung.

Abgrenzung mittels Anführungszeichen

Bei zusammengesetzten Worten oder Wortkombinationen kann unter Zuhilfenahme der Anführungszeichen die Trefferquote verbessert werden. Wird eine Information zum Thema Cash Back bei einem Bonus Anbieter gesucht, ist es sinnvoll diesen Suchbegriff in AnführungszeichenGoogle Suche in der Mülltonne zu setzen. Mit der Suche nach „Cash Back“ wird genau nach dieser Wortkombination und nicht nach beiden Einzelbegriffen gesucht. Sind uns Schreibweisen nicht genau bekannt, können wir mit sogenannten Platzhaltern diese überbrücken. Hierzu ersetzt das Stern-Symbol * die fehlenden Zeichen.

Die Rechtschreibung als Recherche Killer

Google allein kann nicht unbedingt einen Duden ersetzen. Wenn wir jedoch in der Suchleiste ein Wort falsch geschrieben haben, so wird dieses rot unterstrichen. Darunter werden dann die richtigen Schreibweisen und Wort Erweiterungen eingeblendet. Somit bekomme ich die richtigen Werte angezeigt.

Einheiten umrechnen

Ein Einheiten Rechner kann sicherlich jeder einmal gut gebrauchen. Mit der Eingabe in Google als Suchmaschine ersparen wir und einen separaten Einheiten Rechner zu öffnen oder zu installieren.  Geben wir einen Wert ein, so wird direkt unter der Sucheingabe eine Möglichkeit zur Umrechnung eingeblendet.

Umrechnung einfach

An den mit den roten Pfeilen markierten Stellen können weitere Einstellungen oder Umrechnung Parameter ausgewählt werden. Wer alle Möglichkeiten dieses Feature nachschlagen möchte, findet unter dem Eintrag den Hinweis „Weitere Informationen„. Der Link hierzu ist unterlegt und kann direkt von dieser Seite aufgerufen werden.

 

 

 

 Mit Google rechnen

Als Rechner ist die Suchmaschine von Google ebenfalls geeignet. Die zu berechnende Aufgabe kann einfach in das Suchfeld eingegeben werden. Hier kann man nicht nur die Grundrechenarten wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division eingegeben werden. Weiterführende Berechnungen wie zum Beispiel Sinus, Cosinus, Tangens oder Potential Berechnungen sind möglich. Für Prozent Berechnungen geben wir die gewünschte Formel als komplette Aufgabe ein. Beispielsweise 5% von 356 oder wie nachstehend dargestellt die Potenz Berechnung von 2 hoch 8, geschrieben 2^8. (Das hoch Zeichen ^ findet ihr oben links auf der Tastatur)

Rechner in Aktion

Fußball und Google, ein tolles Team

Schnell einmal das letzte Spiel meines Vereins anzeigen lassen. Nichts einfacher als DAS. Entweder werden die Ergebnisse der oder des letzten Spiels angezeigt oder wie nachstehend  die nächsten Spiele.

Fußball live

Kinofilme schnellstens suchen und finden

Wir haben die Information über einen neuen Kinofilm der mich brennend interessiert. Wo wird dieser Knaller denn in meiner Stadt oder Umgebung gespielt. Kein langes Suchen und blättern. Einfach wieder in die Suchleiste meine Stadt und den Filmtitel eintragen. Sofort wird mir das Ergebnis wieder direkt unter der Suchleiste eingeblendet.

Kino und mehr

Suchen and more

Es gibt noch unzählige Parameter mit denen man Suchbegriffe finden und filtern kann.  Hier noch ein paar einfache Beispiele.

  • Landkarte zu bestimmten Orten

    Gebt die gewünschte Stadt ein und schreibt dazu Karte (Frankfurt Karte)
    Schon wird die Ansicht von Maps angezeigt. Funktioniert auch mit Ländern oder Ortsteilen

  • Wegbeschreibungen von nach

    Dabei werden die beiden gewünschten Orte einfach durch die Trennung mit „nach“ eingegeben
    Unter der Suchleiste kann nun entweder Maps oder auch Flüge ausgewählt werden.

  • Was ist mit dem Wetter?

    Simpel, die Stadt und dahinter das Wort Wetter. Schon wird das Ergebnis groß und deutlich eingeblendet.

  • Pornografische Inhalte ausblenden

    vor dem Suchbegriff safesearch: eingeben. Probiert bitte selber folgendes simple Beispiel aus. Es soll beim Suchbegriff Brust keine nackte Haut angezeigt werden. Zuerst den Suchbegriff Brust eingeben und darunter auf Bilder klicken. Nun die Eingabe durch safesearch:brust ersetzen.

Wenn noch etwas ausgefallenes benötigt wird einfach eine Rückmeldung geben. Wenn es möglich ist gibt es auch eine Rückmeldung.

Updated: 19. Januar 2018 — 23:17
INFOPORTAL BERLIN © 2017 >> Impressum << - >> Datenschutz << - >> Disclaimer << Frontier Theme