Modellbau

Modellbau

 

Bereich Noppensteinchen

Ein dringendes Anliegen besteht seit langem bei einem beliebten Modell von Moult King. Das Modell 13107 Mobile Crane MK II RC hat nach der original Bauanleitung ein gravierendes Problem mit dem Ausleger. Auf der Seite 221 der original Bauanleitung ist die Befestigung für den äußeren Ausleger dargestellt. Der Nachteil hierbei ist allerdings, dass der äußere Ausleger zwar beim Ausfahren mit herausgezogen wird, beim Einfahren aber mit der Hand zurück geschoben werden muss.

Wenn man sich einmal die Führung der verwendeten Schnur betrachtet erscheint es vollkommen logisch das es nicht funktionieren kann.

 

Detailansicht 221

 

 

Ausschnitt aus der original Bauanleitung

 

 

 

Was wird benötigt:

Wie gehen wir also vor: Als erster Punkt war für mich, welche Schnur kann ich verwenden. Die beigelegte schwarze ist etwas zu kompakt und würde für den von mir überlegten Aufbau nicht ohne Probleme funktionieren. Als Alternative kämen etwas dünnere Kunststoffschnüre oder aber auch Angelsehnen in Frage. Dann kam aber das für mich optimale Schnürchen. In längst vergangenen Zeiten wurden im Elektronikbereich die benötigten Kabelbäume manuell hergestellt. Hierzu verwendete man hochreißfeste gewachste Schnur. Auch wenn sie schon mehr als 40 Jahre bei mir geschlummert hat – ich habe sie gefunden. Die Vorteile von diesem Teil sind nicht von der Hand zu weisen. Extrem reißfest, gewachst und mit einem Durchmesser von 0,8 mm auch bei beengten Durchlässen verwendbar. Zudem hat diese feine Wachsschnur auch noch den Vorteil, dass sie auf den Kunststoffteilen die Reibung erheblich verringert und weitgehendst Schäden vermeidet. 

Es wir technisch:

Ein gravierender Vorteil dieses Problem zu lösen ist die einfache Demontage der beiden inneren Ausleger. Wir brauchen nur den oberen Schneckenantrieb zu entfernen und können dann die beiden inneren Bauteil herausnehmen.

Schneckenantrieb

 

 

 

Ausschnitt aus der original Bauanleitung 

 

 

 

 

Nachfolgendes Bild zeigt die beiden Module mit den bereits montierten beiden Schnürchen. Diese können ohne weitere Demontage in die dargestellten Befestigungen angebracht werden.

Auslegermodule

Hier noch einmal die Detaillierte Ansicht für die Befestigungspunkte.

Detailliert Befestigungspunkte

Als nächsten Schritt legen wir das äußere Bauteil vor das mittlere Bauteil und führen die beiden Schnürchen in das mittlere Bauteil ein. Dann werden Beide durch die in dem Bild dargestellten Öffnungen nach unten hinaus geführt.

Schnur durchführen

 

Jetzt folgt der Zusammenbau des äußeren- und des mittleren Auslegers. Hierzu schieben wir den äußeren Ausleger in den mittleren Ausleger hinein und ziehen gleichzeitig beide Schnürchen nach unten heraus.

Montage Innenausleger

Im letzten Schritt halten wir beide Schnüre stramm nach rechts zum Kopf des Auslegers und schieben diesen dann vorsichtig in den Hauptausleger. Wenn alles fest eingeschoben ist legen wir die hintere Schnur um die gezeigte Rolle und durch des Loch in der Querstrebe. Die vordere Schnur kommt wie im Bild zu sehen von der rechten Seite über die Rolle nach links in das andere Loch des Bauteils. Jetzt werden beide moderat stramm gehalten und um den Kugelkopf herum befestigt.

 

Schnurbefestigung

 

Somit war es das schon gewesen und der äußere Ausleger fährt jetzt beim Ausziehen und beim Einziehen automatisch mit. 

Die Funktion ergibt sich von selbst wenn man sich die Führung der Schnur in aller Ruhe ansieht.

Ich hoffe damit vielen verzweifelten Noppensteinchen Fans ein wenig geholfen zu haben.

 

 

Updated: 23. Februar 2021 — 16:56