INFOPORTAL BERLIN

Immer wiederkehrende Fragen einfach erklärt

Nahrungsproblem

Mit ohne Allem, Likes oder Dislikes

Die ehemaligen Feiern bei mir Zuhause waren immer ein tolles Erlebnis. Als engagierter Hobbykoch habe ich einfach viel Spaß daran, meine Gäste entsprechend zu bewirten. Ich weiß ganz genau, wie alle über meine ChiliConCarne in höchsten Tönen jubelten. Meine Geschmacksnerven sind in Richtung französischer Küche ausgerichtet. Als Hauptgericht hatte ich für die nächste Feier wieder etwas vom Lamm vorgesehen. Lammkeule, Lamm Karree oder Lamm Kotelette zog ich in die engere Wahl. Für das spätere After Dinner passt auf jeden Fall eine Schwarzwälder Kirschtorte und natürlich mein spezieller Käsekuchen. Bis dato hatte ich vom Nahrungsproblem bei meinen Freunden noch nichts gehört.

Man muss immer zweimal rechnen

Nahrungsproblem nachgelesenWas dann jedoch auf meiner Geburtstagsfeier stattfand, muss ich wahrscheinlich unter dem Oberbegriff aktueller Trend einordnen. Daniel, der jüngste Spross einer langjährigen Bekannten kaute in einer Ecke lustlos an irgendwelchen Keksen herum. Da ich keine hatte, wurden sie selbstverständlich mitgebracht. Als ich ihm etwas von dem leckeren Kuchen anbot, fiel mir sofort Angelika ins Wort. Angelika, die langjährige Bekannte eben. Sie erklärte mir, dass Daniel nicht so viel Zucker essen soll. Schlagartig war mir klar, weshalb der kleine Kerl so lustlos darauf herum kaute. Also bot ich Angelika ein Stück Kuchen an. Der Aufschrei des Entsetzens ließ alle Gäste zusammenzucken. Ich darf auf keinen Fall Produkte in denen Weizen enthalten ist essen – erklärte sie mir.

Was macht er nur ohne Fleisch

Mein Kumpel Thomas ist seit einem halben Jahr Veganer. Inzwischen ist ihm klar geworden, dass diese Ideologie auch Probleme mit sich bringt. Lange Zeit hat er hin und her überlegt, ob er überhaupt Fleischtomaten essen darf. Er muss aber eine Lösung gefunden haben. Sein kleiner Sohn sitzt etwas schüchtern in einer Ecke und beschäftigt sich mit seinen mitgebrachten Tomaten.

So langsam interessierte es mich ob hier noch jemand ein Nahrungsproblem hat. Lange warten brauchte ich natürlich nicht. Carola möchte unbedingt geschlagene Sahne zum Kaffee. Sie verträgt keine Milch, nur Sahne. Ich muss ja nicht alles verstehen! Meine Kirschen wurden von Manuela mit Missachtung gestraft. Sie kann nur Bio angebautes Obst essen, alles Andere kann ihr Körper nicht vertragen. Meine Bemerkung das die Kirschen aus meinem eigenen Garten sind und ohne Chemie gereift sind wurde nicht akzeptiert. Die Begründung war ebenso geil, da steht ja nicht Bio drauf. Sind doch keine Eier die ein Freiland Stempel bekommen, oder… Dann kam endlich ein Anblick beim Rundgang durch die Wohnung wo ich wieder Hoffnung schöpfte. In einer Sitzecke schob sich eine Kindergruppe genussvoll Nutella-Brote unter die Nase. Keiner knabberte am Salatblatt oder lutschte eine Gurke sechseckig.

Die Erkenntnis kommt schon beim Nahrungsproblem

Als am nächsten Tag das Aufräumen kam hatte ich wieder mein Problem vom Vortag vor den Augen. Wie sollte ich mir merken was zur nächsten Party gekocht werden soll. Wer hat Lactose Intolleranz, Milchshake Allergie, Weizenmehl Probleme oder Verdauungsstörungen weil in meinem gut gemeinten Müsli kein lactose freier Honig war.

Für alles gibt es eine Lösung

Dann viel mir später beim Surfen am Rechner plötzlich eine Seite auf die beschrieb eine App mit der Bezeichnung Dislike.

Beschreibung dieser App
Entspannt kochen für Freunde, Kollegen oder den Chef: Eine gute Idee. Aber wie war das noch – Julia, isst sie keinen Fisch oder kein Fleisch? Und trinkt der Kollege aus der Buchhaltung keinen Rot- oder keinen Weißwein?
Also, die Hoffnung nicht aufgeben und sich an den aktuellen Trend anpassen. Wer es braucht kann sich diese App herunter laden und dann alle Besonderheiten seiner Gäste notieren und damit dann ein Menü erstellen.

Updated: 19. Januar 2018 — 23:42
INFOPORTAL BERLIN © 2017 >> Impressum << - >> Datenschutz << - >> Disclaimer << Frontier Theme